Oberschule Innenstadt

Natur und Technik

Experimentieren und Entdecken - Profi von Anfang an

Der Kurs soll einen Beitrag zur Entwicklung einer naturwissenschaftlichen Grundbildung leisten. Im Kurs finden naturwissenschaftliche Prozesse und Phänomene Beachtung, die von den Schüler erkannt und reflektiert werden.

Ausgehend von Alltagsvorstellungen soll deutlich gemacht werden, dass das Entdecken und Erklären von Erscheinungen eine planvolle Vorgehensweise verlangt, in der probiert, beobachtet, experimentiert und ausgewertet wird. Im Umgang mit naturwissenschaftlichen Daten und Befunden werden die Schüler Möglichkeiten der Darstellung und Anwendung kennen lernen. Anregungen aus alltäglichen Fragestellungen, bekannte Phänomene, historische Experimente und eigene Vorstellungen werden Ausgangspunkt sein, das Interesse zu wecken und die Methoden der Naturwissenschaftler nachzuvollziehen, anzuwenden und weiterzuentwickeln.

Die Schüler lernen Stoffe und Geräte kennen, führen Experimente durch und handeln nach den Regeln und Vorschriften der Naturwissenschaftler.

Naturwissenschaften in Küche und Bad

Warum schwimmt Eis auf dem Wasser und geht nicht unter? Was ist eine pH- neutrale Seife und kann man die auch selber herstellen? Was bedeutet eigentlich E320, soll das gesund sein und warum sind im Essen Geschmacksverstärker? Experimente mit Gummibärchen und m&m's, wie soll das gehen?

Fragen über Fragen! Wir finden die Antworten!

Das Ziel des Neigungskurses ist es, den Schülern Einblicke in einen Bereich zu gewähren, den sie tagtäglich erleben, aber nicht unbedingt bewusst wahrnehmen. Unter anderem werden wir mit Experimenten auf Spurensuche gehen, Experimente selbst planen, mit Chemikalien arbeiten oder besondere Arbeitstechniken erlernen.

Ein weiteres spannendes Feld der Chemie ist zu ergründen, was sich hinter Lebensmittelaufschriften verbirgt, Kosmetika und Reinigungsmittel zu untersuchen oder herauszufinden, ob die Werbung immer die Wahrheit sagt.

Faszination Chemie - das muss nicht nur ein anstrengendes Unterrichtsfach sein!

Halbleiter - voll cool

Die Schüler beschäftigen sich in diesem Neigungskurs hauptsächlich mit elektronischen Bauteilen. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem Widerstände, Kondensatoren, Transistoren und Dioden. Ausgehend von den Grundlagen aus dem Physikunterricht vertiefen die Schüler ihr Wissen zum Aufbau und der Funktion dieser Bauteile. Die Schüler entwickeln ein Verständnis zur Bedeutung der Elektronik im täglichen Leben. Eine wichtige Rolle bei der Erarbeitung der Wirkungsweise der einzelnen Bauteile spielen Schülerversuche mit Elektronikbaukästen.

Mit diesem Neigungskurs sollen auch die Schüler angesprochen werden, die gern handwerklich arbeiten. Dies wird sich besonders beim Bau von Gebrauchsgegenständen, z.B. Alarmanlagen, Geschicklichkeitsspielen, widerspiegeln. Da dabei das Löten eine wesentliche Rolle spielt, erwerben die Schüler anwendungsbereites Wissen und Können auf diesem Gebiet.

Zusammenfassend kann man sagen, dass dieser Neigungskurs eine gute Verbindung von Theorie und Praxis darstellt.

Automaten - Wichtige Helfer bei der Fertigung

In diesem Neigungskurs wird den Schülern eine Einweisung in die Automatisierungstechnik vermittelt. Die Schüler sollen befähigt werden, automatische Vorgänge in Steuerungen und Regelungen zu unterscheiden. Wesentliche Merkmale von Steuerungen und Regelungen sollen die Schüler erkennen.

Ein Schwerpunkt dieses Neigungskurses ist die Arbeit mit einer CNC-Maschine. Dabei sollen die Schüler zunehmend selbstständig folgende Arbeiten ausführen:

  1. die Aufgabe analysieren
  2. die spezielle CAD-CNC-Programmierung beherrschen
  3. den Automaten einrichten und Sicherheitsvorkehrungen treffen
  4. geeignete Werkzeuge auswählen und sicher einspannen
  5. die Bearbeitungswerte (Vorschub, Drehzahl, Bearbeitungstiefe) festlegen und einstellen
  6. das Werkstück sicher auf dem Tisch aufspannen

Mathematik im Alltag

In diesem Neigungskurs sollen sich die Schüler mit Lebenssituationen, in denen Mathematisches eine Rolle spielt, auseinandersetzen.

Es stehen keine hochwissenschaftlichen Aufgaben im Mittelpunkt, sondern lebensrelevante, wie zum Beispiel:

  • Lesen, Verstehen und Nachprüfen von Rechnungen
  • Strom- und Gasabrechnungen
  • Betriebskostenabrechnungen
  • Lohnabrechnungen
  • Umgang mit der Schuldenfalle (Ratenkäufe, Kredite)
  • Vergleich von Sparmöglichkeiten

Holzbearbeitung

Dieses Angebot richtet sich an Schüler die als Hobby-Holzwerker gern mit Handwerkzeugen und mit Maschinen arbeiten.

Sowohl die Arbeiten mit Handwerkzeugen als auch die mit Maschinen haben ihre Vorteile. Bei der Handarbeit ist man "näher" am Holz, braucht weder Gehörschutz noch Schutzbrille, das Verletzungsrisiko ist gering. Im Gegenzug dazu ist durch den Einsatz von Maschinen die Arbeit leichter geworden und die erreichte Qualität kann sich sehen lassen.

Am sinnvollsten ist also ein Kompromiss aus Hand- und Maschinenarbeit. Dabei macht nach wie vor Übung den Meister.

Der Kurs umfasst die Herstellung von Gebrauchsgegenstände sowohl in Handarbeit als auch mit der Maschine, welche über den Rahmen des normalen Unterrichts hinausgehen.

Besonders geeignet ist dieser Neigungskurs für Schüler, die in der 10. Klasse den Vertiefungskurs Technik wählen wollen.

Letzte Aktualisierung: 22.07.2014, 07:54 Uhr
nach oben